Am Dienstag, den 9.11., dem Jahrestag der Reichspogromnacht findet um 19 Uhr in der evangelischen Kirche in Tailfingen der traditionelle ökumenische Gedenkgottesdienst statt.

In den Lagern auf dem Militärflugplatz Hailfingen/Tailfingen waren in den letzten Kriegsjahren etwa 2000 Menschen zur Zwangsarbeit gezwungen, unter ihnen 600 jüdische KZ Häftlinge. Von ihnen starben 189. 75 von ihnen wurden auf dem Tailfinger Friedhof beerdigt.

Es starben außerdem drei griechische Zwangsarbeiter, ein italienischer Zwangsarbeiter, ein indischer Kriegsgefangener der Royal Army und ein russischer Kriegsgefangener. Auch an sie soll in diesem Gottesdienst erinnert werden.

Die musikalische Gestaltung übernehmen Adelheid Mehnert-Mall, Orgel, Jürgen Schreiber, Saxofon und Rezitation und Volker Mall, Gesang.

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Tailfingen, katholische Kirchengemeinde Jettingen-Gäufelden-Bondorf, KZ-Gedenkstätte Hailfingen/Tailfingen e. V., Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V. (Sektion Böblingen-Herrenberg-Tübingen).

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.